CROSSFIT – (M)EIN OUTDOOR ERLEBNIS

Krafttraining ist ein wichtiger Bestandteil im Trainingsplan eines Ausdauerathleten. Mit muskulären Kräftigungseinheiten wird die Belastbarkeit des Halt-, Stütz- und Bewegungssystems stabilisiert. Es gibt inzwischen unzählige Möglichkeiten seine Kraftausdauer zu trainieren. Ob im Fitnessstudio an den üblichen Geräten, zu Hause mit Trainings Apps oder draussen in der Freien Natur.

IMG_0834Die Rechte an sämtlichen Bildern in diesem Blogpost liegen bei mir. Eine weitere Nutzung ist ausschliesslich mit meiner Zustimmung möglich!

Ich persönlich mag, wie schon öfters erwähnt, keine Fitnessstudios und ziehe es daher vor, mein Krafttraining zu Hause im Trainingskeller oder am Liebsten draussen in der Natur zu absolvieren. Um mal etwas Abwechslung ins Training zu bringen und etwas neues kennen zu lernen, habe ich am Wochenende die Einladung zu einem CrossFit Workout angenommen.

Bei schönstem Bergwetter durfte ich am Erner Galgen die schlimmste Stunde seit langem erleben. Ich habe mich nie so gequält, weiss nicht wann ich zu letzt so geschwitzt und geflucht habe. Ich hätte heulen können vor lauter Anstrengung ABER ich hatte Spass, sehr viel Spass!

Alle Bilder können zur Vergrösserung angeklickt werden.

Was genau ist denn nun CrossFit
CrossFit ist eine ganzheitliche Trainingsmethode die auf konstanter Variation von funktionellen Bewegungen bei hoher Intensität basiert. Die Workouts, genannt WODs, wurden konzipiert um die menschliche Leistungsfähigkeit in allen körperlichen Bereichen zu steigern und weiter zu entwickeln.

Bei einem CrossFit Training werden insbesondere die Bereiche Kardiovaskuläre Ausdauer, Kraftausdauer, Kraft, Flexibilität, Leistung, Schnelligkeit, Balance, Geschicklichkeit, Koordination und Bewegungsgenauigkeit geschult und gestärkt.

Für wen ist CrossFit geeignet
Schlicht und einfach für alle die Freude an der Bewegung haben, sich nicht scheuen Neues auszuprobieren und gerne auch mal im Team trainieren. Trotzdem sollte eine gewisse Vorsicht bestehen bleiben. Es ist enorm wichtig die Übungen korrekt auszuführen um allfälligen Verletzungen und Schädigungen vorzubeugen.

CrossFit kann in Gruppen, sogenannten Boxes trainiert werden oder aber auch alleine. Zu Beginn sind auch keine grösseren Anschaffungen von Trainingsgeräten zu machen. Die ersten Übungen können alle noch mit dem eigenen Körpergewicht absolviert werden. Später könnte sich der Kauf von Kettlebells oder eines Battle Ropes als nützlich erweisen.

IMG_0863

CrossFit-Trainingseinheiten
Die WODs dauern rund eine Stunde und bestehen aus einem Warm-up, einem Skill development (Fertigkeitstraining), einem zehn- bis zwanzigminütigen Conditioning (Hochintensitätstraining) und einem Stretching am Schluss. Das Workout of the Day beseht aus unterschiedlichen Übungen, die in mehreren Runden ausgeführt werden. Dabei ist entweder eine vorgegebene Anzahl an Runden in möglichst geringer Zeit auszuführen, oder in einer vorgegebenen Zeit eine möglichst hohe Anzahl an Runden zu schaffen.

IMG_0879

Eine Übersicht zu CrossFit Boxes in der Schweiz findet ihr hier. Links zu CrossFit Boxen in Deutschland gibts hier.

Ich wünsche euch, solltet ihr CrossFit ausprobieren ganz viel Freude und Kraft. Es sind sehr harte Einheiten, aber es lohnt sich! Spass und Stolz ein WOD gepackt zu haben, entschädigen einen für fast alles!

 

Ana

About Ana

Auf www.waytoirongirl.ch findest du alles Wissenswerte zum Thema Triathlon - weil Triathlon mehr als nur (m)ein Hobby ist!

Kommentar verfassen