LANG LANG IST’S HER…

… auch mit dem wirklichen und effektiven Training. Leider!!

Rückenschmerzen und ein angeknackstes Handgelenk haben mich von Mitte Februar an in Schach gehalten. Dem Rücken gehts heute dank Chiropraktik, Massagen und Stromtherapie wieder ganz gut, das Handgelenk ist noch am Abheilen, kann mich aber nicht mehr vom Trainingsbeginn abhalten.
Letzte Woche habe ich noch mit Gipsschine am Arm meine erste Laufrunde in Angriff genommen. Irgendwo muss Frau ja schliesslich wieder den Rank finden. Wie ich mich während dem Lauf und vor allem nach dem Lauf gefühlt habe, möchte ich an dieser Stelle lieber nicht beschreiben.

Heute kam die Gipsschine dann endlich ab. Ab jetzt kann ich mehr oder weniger wieder richtig loslegen. Rennradfahren sollte ich mir die ersten Tage noch verkneifen und auch das Schwimmtrainig sollte sich möglichst auf die Beine beschränken. Nächste Woche siehts dann hoffentlich wieder besser aus!

Bei dem tollen Wetter, wäre es schön, draussen zu trainieren. Ausserdem, all zu viel Zeit bleibt mir nicht mehr, habe ich mir doch über Christi-Himmelfahrt fest vorgenommen am VIVAWEST-Halbmarathon in Deutschland teilzumehmen und damit die Saison 2015 einzuläuten.

Ansonsten gibt es einiges zu berichten, dazu aber morgen mehr!!

Ana

About Ana

Auf www.waytoirongirl.ch findest du alles Wissenswerte zum Thema Triathlon - weil Triathlon mehr als nur (m)ein Hobby ist!

Kommentar verfassen