SIEBZEHNTER DEZEMBER 2016

Eisige Kälte schlägt einem entgegen, wenn man im Moment das Haus verlässt. Eigentlich kein wirkliches Läuferwetter und an so manchem Tag habe ich mir, obwohl ich den Winter sehr gerne mag, den Sommer herbei gewünscht! Wenns mich beim Laufen friert, dann bin ich gar nicht begeistert. Um dem entgegen zu wirken, ziehe ich mich entsprechend an. Im Zwiebelprinzip – das hat sich für mich bewährt.

Neulich bin ich, kopflos wie ich manchmal bin, ohne Handschuhe zum Lauftraining aufgebrochen. Erst wollte ich noch umkehren, hatte dann aber überhaupt keinen Bock nochmal zurück zu laufen.  Die Faulheit sollte ziemlich schnell bestraft werden.

Nach Kilometer 2 waren meine Hände nicht mehr zu gebrauchen. Selbst als ich aus der Not heraus die Ärmel meines Shirts soweit in die Länge gezogen hatte, dass sie ganz um meine Faust passten, wollten meine Finger nicht mehr warm werden.

Klar ich hätte umkehren können, aber das hat mein Dickschädel dann doch nicht zugelassen. Frei nach der Devise „Wer keinen Kopf hat, hat Beine“ habe ich das Lauftempo gesteigert und gehofft, dass mir so auch an den Händen warm werden würde. Pustekuchen! Zu hause angekommen, war ich nicht mal mehr in der Lage, den Reisverschluss meiner Jacke, geschweige denn meine Schnürsenkel aufzumachen.

Das Gefühl von tausend Nadelstichen in meinen Händen, als sie langsam wieder zum Leben erwachten war ekelhaft und hat mich ein weiteres Mal daran erinnert, dass ich so schnell nicht mehr ohne Handschuhe zum Laufen aufbreche.

Die meiste Wärme verliert der Mensch über die Körperteile , die am weitesten vom Herzen entfernt sind. Da sind die Hände also absolute Spitzenreiter. Es lohnt sich, sie warm zu verpacken und gut auf sie acht zu geben.

Und jetzt, Schluss mit der Klugscheisserei! Für eine oder einen von euch gibt’s heute „warme Hände“ freihaus! Ich verlose ein paar ASICS Laufhandschuhe in der Grösse L.

asics-winter-handschuh

About ASICS

Die Geschichte von ASICS beginnt 1949 in Japan, einem Land, das ebenso vom 2. Weltkrieg gebeutelt war, wie viele andere auch. Der junge Kihachiro Onitsuka war überzeugt davon, dass der Sport einen wesentlichen Beitrag zum Wiederaufbau der japanischen Gesellschaft leisten könnte. Er gründete die Marke Onitsuka Co. Ltd. aus der im Laufe der Zeit einer der grössten Sportartikelhersteller der Welt wurde: ASICS.

Wer die ganze ASICS Geschichte lesen möchte, findet einen sehr informativen Beitrag auf kaizen.sport.ch.

Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich ASICS in mein Herz geschlossen habe, nicht weil ich mittlerweile für die führende Marke im Laufsport arbeite, sondern ganz einfach darum, weil mich das Konzept und der Grundgedanke Anima Sana iCorpore Sano überzeugt. Die Ober-, Unter- und Fussbekleidung sowie Accessoires bietet mir genau die Funktionen, die ich im Sport suche und ich fühle mich wohl und gut angezogen, wenn ich ASICS-Kleider trage.

danke-asics-schweiz

Spielregeln:

Unter allen Leser/innen, die diesen Beitrag bis 20 Uhr des heutigen Tages kommentieren, verlose ich die ASICS Winterhandschuhe. Der/die Gewinner/in wird im Anschluss auf Facebook und hier im Kommentarfeld bekannt gegeben.

Bei der Adventskalender-Verlosung sind alle in Europa wohnhaften Personen herzlich willkommen! Ich versende die Geschenke auch ins Ausland.

 

 

Ana

About Ana

Auf www.waytoirongirl.ch findest du alles Wissenswerte zum Thema Triathlon - weil Triathlon mehr als nur (m)ein Hobby ist!

18 thoughts on “SIEBZEHNTER DEZEMBER 2016

  1. Achtung liebe Ana bei den Spielregeln! Mir frieren auch immer zuerst die Finger ab – außerdem nehm ich meine Laufhandschuhe auch her um damit in die Stadt zu radeln. Aber hab mir schon solche (in einer kleineren Größe ) besorgt. Lg

  2. Bei meinem letzten Ultra dieser Laufsaison am 30.12. wirds bestimmt sehr kalt. Es würde mich interessieren, ob meine Hände mit den ASICS Handschuhen für einmal warm bleiben. Testbericht folgt

  3. Ich bin heute quasi überpünktlich 🙂 und deshalb irgendwie ein bisschen stolz auf mich! Mein Mann hat heute mal wieder Glücksfee gespielt und Kommentar 10 aus dem Lostopf gezogen.

    Damit gewinnt Marco Jaeggi die ASICS Laufhandschuhe. Herzlichen Glückwunsch!

    Melde dich doch unter info@waytoirongirl.ch bei mir mit deiner Adresse. Dann sind die Handschuhe sicher bis zu deinem grossen Laufevent am 30.12. bei dir und ich hoffe sehr, dass deine Hände warm bleiben!

    Morgen steht das letzte Türchen für diese Woche an! Ich freue mich, wenn ihr wieder dabei seid!
    Liebe Grüsse und geniesst den Abend
    Ana

Kommentar verfassen